Landesmeisterschaft: KSV Bochum erfolgreich im Kreuzheben

03.12. 2015 von

Beinahe hätten die Athleten des KSV-Bochum bei der Landesmeisterschaft im Kreuzheben nicht starten können – es gab Abstimmungsschwierigkeiten bei der Meldung der Sportler. Zum Glück zeigte sich der Veranstalter kooperativ und nahm eine kurzfristige Nachmeldung entgegen. Insgesamt sechs Heber durften sich dann in der Königsdisziplin des Powerliftings behaupten.

lm-kreuzheben-2015

Den Auftakt machte Frederic Berg in der Klasse Jugend bis 74 kg Körpergewicht. Mit einer Leistung von 167,5 kg konnte er eine neue persönliche Bestleistung verbuchen und belegte den ersten Platz.

Mit exakt 80 kg Körpergewicht startete Thomas Frütel in der Altersklasse 1. Nach relativ leichten 215 kg scheiterte er im dritten Versuch an 225 kg. Die Leistung reichte, um den Titel in dieser Klasse zu verteidigen.

Ebenfalls in der Altersklasse 1 ging Marcus Heinzen an den Start. Mit einem Körpergewicht von 114,7 kg bewältigte er in einem sehr schweren dritten Versuch glatte 300 kg. Diese Leistung brachte ihm eine Goldmedaille sowie den Pokal für die beste Relativleistung in der AK 1 ein.

Martin Verhoff erbrachte in der Altersklasse 2 bis 105 kg Körpergewicht eine Leistung von 220 kg und errang damit eine weitere Goldmedaille für den KSV Bochum.

Als einziger Bochumer Heber in der Aktivenklasse der Männer traf Michael Berkovsky in der Klasse bis 105 kg Körpergewicht auf ein starkes Teilnehmerfeld. Mit der Leistung von 240 kg belegte er hier einen guten dritten Platz.

Den Schlusspunkt für den KSV setzte Bettina Heinzen, die in Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften equipped antrat. Mit souverän gezogenen 160 kg holte sie den Titel bei den Frauen bis 63 kg Körpergewicht.

Gewichtheben

Fitness

Kraftdreikampf