Landesmannschaftsmeisterschaft Bankdrücken

14.07. 2016 von

Bei der Landesmannschaftsmeisterschaft im Bankdrücken startete der KSV Bochum mit einer fünfköpfigen Mannschaft. Tobias Haas, Martin Hermes, Dominick Wrobel, Sebastian Schaffarczyk sowie Thomas Frütel traten in der neuen Essener Wettkampfstätte für den Verein an.

2016-07-02-PHOTO-00000017

Tobias Haas hatte einen guten Tag und absolvierte bei einem Körpergewicht von 63,7 kg drei gültige Versuche mit 105, 112,5 sowie 117,5 kg, womit er eine Relativleistung von 95,0458 kg erzielte.

Ebenfalls drei gültige Versuche gelangen Martin Hermes, der mit knapp 90 kg Körpergewicht 110, 117,5 sowie 120 kg bewältigte. Die Relativleistung betrug 76,692 kg.

Der knapp 100 kg schwere Sebastian Schaffarczyk startete mit einem missglückten Versuch von 140 kg. Im zweiten Versuch konnte er diese dann erfolgreich zur Hochstrecke bringen und legte im dritten Durchlauf dann noch 150 kg auf, die er ebenfalls meisterte. Damit erzielte er eine Relativleistung von 91,320 kg.

Dominick Wrobel ging mit 90,2 kg Körpergewicht an den Start und eröffnete mit zwei erfolgreichen Versuchen mit 150 und 160 kg. Im dritten Versuch scheiterte er an den aufgelegten 165 kg, erbrachte aber dennoch mit 102,032 kg die beste Relativleistung der Bochumer.

Thomas Frütel war in diesem Wettkampf der älteste Bochumer Athlet. Mit einem Körpergewicht von 83,7 kg bewältigte er 130 und 140 kg, scheiterte jedoch im dritten Versuch an 145 kg. Die erzielte Relativleistung lag somit bei 92,988 kg.

Mit insgesamt 381,3858 Relativpunkten setzte sich der KSV Bochum gegen den KSV Lippe Bad Salzuflen sowie den Kölner AC durch und belegte den zweiten Platz hinter dem KSV Fitnesskreis Witten.

Gewichtheben

Fitness

Kraftdreikampf